himmelblau24

Dein Versicherungsmakler im Erzgebirge




Wert 1914 umrechnen

Der Wert 1914 in der Gebäudeversicherung

Berechnungsmethoden und Auswirkungen:

Die korrekte Wertermittlung in der Wohngebäudeversicherung ist ein überaus wichtiges Thema und sichert im versicherten Schadensfall eine angemessene Entschädigungsleistung. Die Versicherer akzeptieren in der Regel drei unterschiedliche Methoden für eine Wertermittlung nach Wert 1914, nämlich:

1. Wenn der Wert aufgrund einer vom Versicherer anerkannten Schätzung eines Bausachverständigen festgesetzt wird (wird in der Praxis sehr selten angewandt).

2. Wenn der Versicherungsnehmer im Antrag den Neubauwert in Preisen eines anderen Jahres zutreffend angibt und der Versicherer diesen Betrag umrechnet (Umrechnung Neubauwert). Bei dieser Methode wird der Neubauwert (Euro oder DM) mithilfe vom Baukostenindex in Goldmark (nach Wert 1914) umgerechnet. Die Formel hierzu lautet: Neubauwert gemäß Baujahr x 100 Baukostenindex gemäß Baujahr. (Beispielrechnung für ein Einfamilienhaus, Baujahr 2015 mit Neubauwert 250.000 Euro: 250.000 x 100 / 1310,3 = 19.079,60 Mark).
Bitte beachten Sie, dass im Neubauwert auch die oft vergessenen Eigenleistungen, die Bodenplatte etc., enthalten sein müssen, damit das Ergebnis korrekt sein kann!

3. Wenn der Versicherungsnehmer Antragsfragen nach Größe, Ausbau und Ausstattung des Gebäudes zutreffend beantwortet und hiernach die Versiche (= Wertermittlungsbogen Wert 1914). Es gibt grundsätzlich zwei Berechnungsgrundlagen und zwar eine nach m²-Wohnfläche und eine nach m³-umbautem Raum, wobei die letztere i.d.R. bei Mehrfamilienhäusern angewandt wird.

4. Wenn die Versicherungssumme vom Vorversicherer/Monopolversicherer übernommen wird. Diese Methode kann nur noch bei wenigen Anbietern angewandt werden Tendenz sinkend. Übernehmen Sie den Wert dennoch, verschulden Sie die Unterversicherung Ihres Kunden! Wichtig ist, dass man Unterversicherungsverzicht erlangt, wenn man sich an eine dieser Methoden hält ganz unabhängig davon, dass bei allen Methoden zum Teil stark voneinander abweichende Werte ermittelt werden. Anders als bei einer Hausratversicherung bedeutet der Unterversicherungsverzicht in der Wohngebäudeversicherung, dass man im Totalschadensfall den Wiederaufbauwert entschädigt bekommt. Dieser kann auch höher ausfallen als die Versicherungssumme! Die Versicherungssumme nach Wert 1914 stellt nur einen fiktiven Wert für die Prämienfindung dar.
















Kontakt | Impressum | Datenschutz

empty